Alpakafarben • Alpakanist

Alpakafarben

Alpakas kommen mit unterschiedlichen Fellfärbungen und Farbschattierungen vor. Insgesamt gibt es 16 verschiedene Farben des Alpakafells, wobei hier mehrfarbig nicht dazugezählt wird.

Ursprünglich stammt das Alpaka vom Vikuña ab, welches ein rötlich-weißes Vlies hat. Durch die Züchtung über Jahrtausende wurden daraus die heute existierenden Farbschattierungen des Alpakas.

Die Farbschattierungen von Alpakas sind natürlich nicht perfekt gleichförmig, daher kann man hier auch keinen exakten Farbcode angeben.

In der Alpakazucht wird darauf geachtet ein möglichst einheitliches Vlies und eine möglichst einheitliche Farbe zu erhalten.

Zum größten Teil werden weiße Alpakas gezüchtet, da ein weißes Vlies am besten für das Einfärben geeignet ist.


Bei Alpakas unterscheidet man 16 verschiedene Farbschattierungen.

Farbtabelle von Alpakas

NrAlpakafarbeNameARI Code
1 weißWH 100
2 beigeBG 201
3 hellrotbraunLF 202
4 mittelrotbraunMF 204
5 dunkelrotbraunDF 205
6 hellbraunLB 209
7 mittelbraunMB 301
8 dunkelbraunDB 410
9 schwarzbraunBB 360
10 schwarzTB 500
11 hellgraubraunLRG 408
12 mittelgraubraunMRG 211
13 dunkelgraubraunDRG 306
14 hellsilbergrauLSG 401
15 mittelsilbergrauMSG 402
16 dunkelsilbergrauDSG 404
 mehrfarbigMC 600

Gibt es nicht mehr Farben?

Da es Alpakas in unterschiedlichsten Tönen und Schattierungen gibt, findet man natürlich auch teilweise die Angabe von mehr als 16 Farben. Diese 16 Farben haben sich allerdings international durchgesetzt und werden mit einer anerkannten Farbskala nach dieser Skala bei Shows beurteilt.

Auch die Registrierung von Tieren und bei Anmeldungen für eine Show wird diese Farbskala zur Klassifikation der Alpakas verwendet.

Es sollte allerdings auch erwähnt werden, dass man manchmal 22 Farben mit bis zu 60 Farbschattierungen als Farbangaben findet.


Alpaka Farbkarten für Vliesfarbe

Für die Bestimmung der Alpakafarbe gibt es auch spezielle Farbkarten. In diesen Farbkarten zur Bestimmung der Vliesfarbe findet man Beispiele der einzelnen Farben mit Alpakawolle. Damit lässt sich die Farbe ganz genau bestimmen und diese Farbkarten werden auch bei Shows zur Beurteilung von Alpakas verwendet.


Wo wird die Alpakafarbe gemessen?

Üblicherweise wird die Alpakafarbe in der Mitte auf einer Seite des Alpakas gemessen und zwar möglichst nahe an der Haut.


ARI Code

Die dargestellten Farben zeigen auch jeweils den oft verwendeten ARI Code bzw. AOA Code für eine Bestimmte Vliesfarbe an. Der ARI Code ist eine Abkürzung des englischen Namens der Farbe. Zum Beispiel steht MSG/402 für Medium Silver Grey und die Nummer gibt die Farbe von 100 = weiß bis 500 = schwarz genauer an.

Was ist der ARI Code?

Der ARI Code ist eine Definition von 16 Farbschattierungen, welche bei Alpakas vorkommen, um eine einheitliche und standardisierte Vergleichsmöglichkeit zu schaffen.

Woher kommt der ARI Code?

Der ARI Code aus der Notwendigkeit die Klassifikation von Alpakas für die Züchtung und speziell auch für die Shows nach einem einheitlichen Standard zu bewerten. Daher hat ARI eine entsprechende Farbkategorisierung mit 16 Farben definiert.

Der ARI Code stammt von Alpaca Registry, Inc (ARI). Im Jahr 2014 wurde ARI umbenannt in Alpaca Owners Association, Inc. (AOA). Die AOA entstand aus der Zusammenlegung der AOBA und ARI und ist die Hauptorganisation der Alpakahalter und Alpakazüchter in Nordamerika.